top of page

Unser Jahres-Motto 2024 "Frei ist nur, wer Freiheit braucht!"

Freiheit ist wichtig, weil sie uns ermöglicht, unsere Selbstbestimmung auszuüben. 

In einer Gesellschaft wird die Freiheit nicht automatisch gewährt, sie muss täglich erkämpft und erhalten werden, um erhebliche Einschränkungen in der individuellen Entwicklung von Menschen zu verhindern.

Freiheit bedeutet ebenfalls, auch unbequeme Gedanken zuzulassen, sich selbst nicht für wichtiger als die anderen zu halten und anderen ihre Verdienste zu gönnen. Unfreiheit können die Menschen täglich in den unterschiedlichsten Erscheinungsformen des Lebens, im Kontext mit dem Begriff: „Barriere“, erleben. Vielleicht ist dies das eigentliche Unwort der letzten Jahre.

Der Dichter Matthias Claudius (1740-1815) formuliert es so: 

„Die Freiheit besteht darin, dass man alles das tun kann, was einem anderen nicht schadet.“

Anders ausgedrückt:

„Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt“. Philosoph Immanuel Kant (1724-1804) 

Freiheit bedeutet immer, Verantwortung für sich selbst und andere zu haben.

Vielleicht habt ihr zum Satz:

"Frei ist nur, wer Freiheit braucht!" eigene Gedanken und Erfahrungen, die ihr gern hier weitergeben möchtet. Wie schützt ihr eure Freiheit? Oder glaubt ihr, dass man darüber nicht nachdenken oder sprechen muss? 


Ulf Karge und Annett Melzer




2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page