Beratung

Wir bieten eine qualifizierte Beratung und Begleitung für Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungen, sowie deren Angehörige. Hier setzen wir auf die „Peer Counseling“ Beratung – Betroffene beraten Betroffene. Dies ist ein wichtiger Aspekt unserer Arbeit, um die besonderen Lebenssituationen von Menschen mit Beeinträchtigung nachzuempfinden. Die eigenen Erfahrungen unserer Peer-Berater bilden die Grundlage einer Beratung und Unterstützung auf Augenhöhe. Die Beratung erfolgt vertraulich, neutral und unabhängig. 

Unsere Beratung orientiert sich immer an den persönlichen Bedarfen und individuellen Lösungsansätze. Wir halten einen ganzheitlichen Beratungsansatz bereit und vermitteln bei Bedarf an weiterführende Stellen.
Wir fördern die Hilfe zur Selbsthilfe und beraten und koordinieren unterschiedliche Unterstützungs- und Beratungsleistungen je nach Bedarf.

Wir beraten zu:

Melzer101.jpg
  • Behinderten- und Sozialrecht SGB XII, Medizinrecht SGB V, Persönliches Budget SGB IX 

  • Verschiedenen Assistenzleistungen (med. Behandlungspflege, Rund-um-die-Uhr- Assistenz, Freizeitassistenz, Integrationshelfer, Arbeitsassistenz)

  • Persönlichen Budget

  • Schwerbehindertenrecht 

  • Pflege (Pflegegrad), wohnumfeld-verbessernde Maßnahmen mit Unterstützung der Pflegekasse 

  • Medizinische Hilfen, Hilfsmittel 

  • Arbeit und Beschäftigung für Menschen mit Behinderung 

  • Selbsthilfe und ehrenamtliche Tätigkeit für Menschen mit Handicap, Freizeitangebote 

  • inklusive Bildungsmöglichkeiten

Wir unterstützen bei

_DTS5796mam-foto-WEB.jpg
  • der Zusammenstellung des Bedarfs

  • Erarbeitung von Anträgen, 

  • Bearbeitung der Anträge, Zusammenarbeit und Absprachen mit Behörden

  • Begleitung zu Zusammenkünften und Terminen mit Kostenträgern 

  • Umsetzung der bewilligten Hilfen im Alltag.

Uns ist es wichtig

Melzer142.jpg
  • Menschen mit Behinderung haben Anspruch auf zahlreiche Leistungen, die ihnen ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Diese zu kennen und sich im Gesetzesdschungel zurecht zu finden ist oft schwierig. Genau dabei unterstützen wir. 

  • 2009 ist in Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in Kraft getreten. Mit ihr ist Inklusion ein Menschenrecht. Doch auch wenn dies nicht verhandelbar und die UN-BRK geltendes Recht ist, lässt die Umsetzung an vielen Stellen noch sehr zu wünschen übrig. Darum haben wir uns die Inklusion zu einem unserer Schwerpunktthemen gemacht.

    „Das Ziel ist erst erreicht, wenn alle dabei sein können – egal ob in der Schule, im Beruf oder in der Freizeit. Deshalb engagieren wir uns zum Beispiel für ein bessere Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes.“